3 Tipps für die erfolgreiche Installation Ihrer smarten Geräte

//3 Tipps für die erfolgreiche Installation Ihrer smarten Geräte

Das war‘s auch schon – Sie haben Ihr erstes Newsteo-IoT-Set erhalten. Temperaturmessung? Feuchtemessung? Installation in einem Kälteraum? Auf einer Brücke? Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt – die Funktionsweise immer gleich.

Bevor Sie mit der Installation beginnen, beachten Sie die folgenden 3 wichtigsten Tipps, damit die Einrichtung gelingt und das System sofort funktioniert:

1. Vertikalantennen

Wir können es nicht oft genug wiederholen: die Antennen Ihrer kabellosen Sonden oder Logger müssen senkrecht stehen.
Bei horizontaler Ausrichtung verlieren Sie mehrere hundert Meter Funkreichweite.

bonne position de l'antenne

Für eine möglichst einfache Installation empfehlen wir Ihnen Befestigungswinkel aus Stahl.

Weitere kleine Tipps zur Perfektionierung der Funkreichweite:

  • Befestigen Sie die Antenne nicht an einer Mauer, sondern halten Sie einen Abstand von ca. 10 cm ein.
  • Wenn die Funkreichweite ein wenig knapp ist, wählen Sie eine größere Empfangsantenne.
  • Denken Sie daran, die Antennenverschraubung genau zu prüfen. Sie soll die Dichtung zwischen der Antenne und dem Gehäuse zusammendrücken.

2. Wechsel des Funkkanals vor Inbetriebnahme

Bevor Sie Ihre Lösung in Betrieb nehmen, wechseln Sie den Funkkanal und sichern Sie Ihre Übertragung. Newsteo hat bereits über 150.000 smarte Objekte ausgeliefert. Wenn all diese Objekte miteinander kommunizieren, wird Ihr Überwachungsprogramm eines Tages überlaufen mit den für Sie gänzlich uninteressanten Sensordaten eines Ihrer Nachbarn

Um dieses Problem zu umgehen, gehen Sie einfach wie folgt vor:

  • Wechseln Sie den Funkkanal, damit Sie nicht länger über den von den smarten Produkten von Newsteo am häufigsten genutzten und ab Werk eingestellten Kanal (Kanal 1) nutzen.
  • Wählen Sie einen Schlüsselsatz für Ihr Netzwerk aus smarten Objekten und geben Sie diesen Schlüsselsatz in jedes Objekt ein (Sender und Empfänger). Ihr Netzwerk ist damit gesichert. Sie sehen nicht länger die Messdaten anderer und keiner sieht mehr Ihre.

Hier erfahren Sie genau, wie Sie bei der Einrichtung vorgehen:

Änderung des Funkkanals: so geht‘s

Geschlossenes System einrichten (Sicherheitsschlüssel): so geht‘s

3. Einstellung der Warnungen

Ausgehend vom Programm RF Monitor oder der Webapplikation Webmonitor richten Sie den Versand von Warnungen per E-Mail ein. Damit Ihre Installation langfristig zuverlässig arbeitet, ist es wichtig, schon jetzt an diese Einrichtung zu denken.

  • Sie können Warnungen je nach den durch die Sensoren durchgeführten Messungen einrichten (z. B. zu hohe Temperatur).
  • Sie können Warnungen bezogen auf die Funktionsweise der Produkte einrichten. Diese Einstellung hat Vorrang: Sie erhalten eine Warnung bei schwacher Batterie oder beim Verlust der Verbindung zum smarten Objekt.

Sobald der Batteriealarm ausgelöst wird, wechseln Sie umgehend die Batterie Ihres Geräts. Lithium-Batterien haben nur eine kurze Lebensdauer. Ersatzbatterien erhalten Sie über unseren Online-Shop.
Wir liefern Ihnen besonders leistungsfähige Batterien, mit denen Sie die von uns spezifizierten Laufzeiten erreichen.

Sie verwenden RF Monitor:

Warnungen einrichten: so geht‘s

Sie verwenden Webmonitor:

– Schritt 1 : Einstellung des SMTP-Servers Versand von Warnungen : so geht‘s

– Schritt 2 : Warnungen einrichten : : so geht‘s

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Tipps weitergeholfen haben.

Sie benötigen weitere Informationen? Kontaktieren Sie unseren Support über unsere spezielle Website.

Kontaktieren Sie unseren Support
2019-02-18T17:10:00+00:002 January 2019|das technischste|